Der Stadtteil

Wels Neustadt

Warum in Wels Neustadt?

“Häusliche Gewalt ist ein leider ein sehr weitverbreitetes Phänomen, wovon viele Frauen und Kinder betroffen sind. Es sind zu viele, die täglich aufgrund von Partnergewalt leiden müssen, jede Frau ist eine zu viel und jedes Kind, das (mit)betroffen ist, ist eines zu viel!

Wir wünschen uns schon lange mehr Präventionsarbeit!

Das Gewaltpräventionsprojekt StoP ist im Gewaltschutz einmalig und bahnbrechend.

Wir freuen uns, ein Teil der StoP – Bewegung zu sein!

Als StoP – Koordinatorinnen für Wels Neustadt, möchten wir so viele Menschen wie möglich erreichen und aktivieren mit dabei zu sein!”

(Simone Heinz – Jahraus und Claudia Glössl, Stop – Koordinatorinnen in Wels Neustadt).

Lust mitzumachen? Dann melden Sie sich bei uns!

Kontakt

StoP Oberösterreich Wels Neustadt

wels@stop-partnergewalt.at

Wir sind telefonisch erreichbar unter:
+43 (0)676 4730 490 (Simone Heinz – Jahraus) oder +43 (0)664 422 58 55 (Claudia Glössl) 

Wenn Sie uns nicht erreichen, freuen wir uns über eine Nachricht und rufen zurück!

Unsere Telefonzeiten:
Mo bis Do von 08:00-12:00 Uhr

Postfach 66
4600 Wels

Aktuelles

Der Frauentisch stellt sich vor:

Wir sind die StoP Bewegung in Wels Neustadt und das Herzstück von StoP

Wir sind eine offene Gruppe und jede Frau ist herzlich willkommen! Einsteigen ist jederzeit möglich, Du brauchst keinerlei Vorkenntnisse.
Wir freuen uns auf jede Frau!
Du hast Interesse, mitzumachen?
Dann melde dich bei uns!

Alle Termine – immer dienstags von 18:00 bis 20:00 Uhr im Haus Neustadt, Flurgasse 40, 4600 Wels – findest Du unter -> Termine.

Termine

Hier finden Sie die aktuellen Termine für StoP in Wels Neustadt. 

Frauen- & Männertische

Das Herzstück von StoP sind die Frauen- und Männertische, wo Sie als Nachbarin und Nachbar mitwirken können! Dabei handelt es sich um Gesprächsrunden, wo interessierte Menschen gemeinsam überlegen, was sie gegen häusliche Gewalt tun können. Bei diesen Treffen erfahren alle Teilnehmer*innen ein umfassendes und tiefgehendes Wissen über häusliche Gewalt und Partnergewalt und über Methoden der Zivilcourage gegen Partnergewalt.

 

Was können Sie konkret tun, wenn es in der Nachbarwohnung zu Gewalt kommt?
Nachstehend finden Sie Tipps zur Zivilcourage für Nachbar*innen in Kurzfassung, den gesamten Text finden Sie hier.

  • Oft genügt ein einfacher Satz
  • Bei Unsicherheiten nachfragen
  • Anläuten
  • Betroffene ansprechen
  • Polizei rufen
  • Selbstschutz nicht vergessen
  • Anzeichen erkennen, Ernst nehmen
  • Dran bleiben

Frauenhelpline gegen Gewalt
anonym und kostenlos
0800 222 555

Links

Wir zeigen Ihnen die Möglichkeiten einer gewaltfreien Zukunft für sich und Ihre Kinder.
Sie entscheiden welchen Weg Sie gehen!

Link: http://www.frauenhaus-wels.at

Adresse:
Martin-Luther-Platz 1, 4600 Wels.
Tel.: 07242 45 293

Telefonische Terminvereinbarung:

Mo.: 10 – 18 Uhr

Di. – Fr.: 8.30 – 11.30 Uhr

Link: https://www.frauenberatung-wels.at

Rat auf Draht, die Telefonhilfe für Kinder, Jugendliche und deren Bezugspersonen, ist unter der Notrufnummer „147“ rund um die Uhr, kostenlos und ohne Vorwahl aus ganz Österreich erreichbar. 365 Tage im Jahr, 24 Stunden täglich, auch an Feiertagen und am Wochenende.

An das Team, bestehend aus PsychologInnen, Lebens- und SozialberaterInnen, PsychotherapeutInnen und einem Juristen wenden sich rund 100.000 Ratsuchende im Jahr. Im Schnitt werden täglich bis zu 250 Beratungsgespräche geführt.

Seit Anfang 2014 ist Rat auf Draht eine gemeinnützige GesmbH von SOS-Kinderdorf. Die operative Durchführung der Notrufnummer wurde vom ORF übernommen.

Link: https://www.sos-kinderdorf.at/rataufdraht

Ansprechpartner*innen

Mag.a Simone Heinz – Jahraus

Projektkoordinatorin

Tel.:
+43 (0)676 4730 490

Mail:
simone.heinz-jahraus@stop-partnergewalt.at

Claudia Glössl, MAS MSc MA

Projektkoordinatorin

Tel.:
+43 (0)664 422 58 55

Mail:
claudia.gloessl@stop-partnergwalt.at

Tel.: 
+43 (0)676 4730 490

Mail: 
simone.heinz-jahraus@stop-partnergewalt.at

Tel.: 
+43 (0)664 422 58 55

Mail: 
claudia.gloessl@stop-partnergewalt.at

 

Projektpartner*innen

Das StoP Projekt wird vom Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser koordiniert. An Bord sind zudem zahlreiche Projektpartner und Projektpartnerinnen, die wir nachfolgend gern vorstellen möchten. Wir freuen uns, so viel geballte Kompetenz, Freude am Wirken und Engagement in einem Projekt zu vereinen!

Wir wachsen übrigens stetig – wenn auch Sie in Wels Neustadt tätig sind, melden Sie sich gerne unter wels@stop-partnergewalt.at und wir treffen uns, um eine mögliche Kooperation zu besprechen.

Die Projektpartner*innen werden hier in Kürze ergänzt.

Kontaktieren Sie uns