Erster StoP Männertisch im OHO Oberwart

Nachbar*innen können (schwere) Gewalt unterbrechen, stoppen und verhindern. „StoP – Stadtteile ohne Partnergewalt“ ermöglicht mittels einfachen Werkzeugen und Zivilcourage als Nachbar*innen Gewalthandlungen zu unterbrechen und professionelle Hilfe zu organisieren.

Nach dem ersten Jahr Laufzeit ist es nun gelungen, im OHO Cafe interessierte Männer und eine Frau aus dem Sozial- und Kulturbereich sowie der Exekutive zu einem ersten größeren Runde in dieser Formation einzuladen, um sich Gedanken über weitere Maßnahmen und Schritte bezüglich des Umgangs mit Gewalt in der Nachbarschaft zu machen.  

Neben einer Führung durch das Haus und die Ausstellung anlässlich Wolfgang Horwaths 70. Geburtstag wurden die aktuell brennendsten Anliegen ausgetauscht und diskutiert.

Im Herbst werden die Tische für konkrete weitere Schritte fortgeführt, die eine Verbesserung im Bereich Gewaltprävention und nachbarschaftliche Unterstützungsmöglichkeiten bei Gewaltvorfällen erwirken sollen.     

Infos und die nächsten Termine bei StoP finden Sie unter: 

https://stop-partnergewalt.at/stop-oberwart/

Bilder und Text: Claudia Horvath-Griemann

Secured By miniOrange