Der Stadtteil

Wien Simmering

Der 11. Wiener Gemeindebezirk Simmering ist bunt, vielfältig und geschichtsträchtig. Er zählt rund 105.000 Einwohner*innen und hebt sich vor allem durch sein relativ junges Durchschnittsalter und das hohe Bevölkerungswachstum hervor. Zudem findet sich in Simmering die europaweit zweitgrößte Ruhestätte: Der Wiener Zentralfriedhof, der zugleich auch eine urwienerische Sehenswürdigkeit ist. Doch nicht nur das – in den zahlreichen öffentlichen Wohnbauten bietet der Bezirk leistbaren Wohnraum für viele Menschen.

Häusliche Gewalt gibt es überall – auch in Simmering. Im Jahr 2021 lag der Bezirk an zweiter Stelle bei der Anzahl der gemeldeten Betretungs- und Annäherungsverbote in Wien. Mit StoP – Stadtteile ohne Partnergewalt wollen wir mit dem Tabu rund um Gewalt brechen und für die Thematik sensibilisieren. Wir setzen dort an, wo Gewalt passiert und ermutigen die Nachbarschaft, Zivilcourage zu zeigen. Weil Gewalt uns alle angeht.

Hast du Lust, dich zu engagieren? Wir freuen uns über deine Nachricht!

Kontakt

StoP Simmering
simmering@stop-partnergewalt.at 

Annika Schwaiger, BA BA 
+43 (0) 660 11 45 836
annika.schwaiger@stop-partnergewalt.at

 

StoP Büro
Favoritenstraße 29-31/2
1040 Wien

Öffnungszeiten
Mo: 9.00 – 11.00 
Di: 9.00 – 12.00
Do – Fr: 9.00 – 11.00 

Aktuelles

Auftakt in Simmering Gestern hatten wir den offiziellen Auftakt von StoP in Simmering! Damit StoP auch im 11. erfolgreich wird, brauchen wir viele Verbündete und engagierte

Read More »

Wissen & Information 16 Tage gegen Gewalt an Frauen* Die 16 Tage gegen Gewalt an Frauen* und Mädchen* ist eine internationale Kampagne, die jedes Jahr

Read More »

Termine

Warum braucht es StoP?

StoP ist ein Gewaltpräventionsprojekt. Wir wollen gute Nachbarschaften und ein gewaltfreies Miteinander entwickeln und möglichst viele Menschen gewinnen, dabei mitzumachen.
Häusliche Gewalt und Partnergewalt gibt es in allen sozialen Schichten, Communities, Nationen, Familienverhältnissen und Berufsgruppen. Betroffen von dieser Gewalt sind vor allem Frauen und Kinder. Das Ausmaß der Gewalt gegen Frauen ist in Österreich erschreckend hoch, auch die schwere Gewalt und die Morde an Frauen nehmen jährlich zu. Trotzdem wird häusliche Gewalt immer noch tabuisiert und ist oft sehr unsichtbar. Zwei Drittel der Frauen, die von Partnergewalt betroffen sind, melden die Vorfälle nicht bei der Polizei und nur wenige suchen Hilfe bei Opferschutzeinrichtungen. Obwohl in Österreich jede 5. Frau körperlicher und/oder sexueller Gewalt ausgesetzt ist, sprechen die meisten aus Angst, Scham oder Unsicherheit nicht darüber.

Um das Tabu zu brechen und die Gewalt an Frauen endlich zu stoppen, ist es wichtig, dass alle etwas dagegen tun. Mit StoP informieren und helfen wir, häusliche Gewalt früh zu erkennen und zu unterbrechen. StoP setzt sich für Zivilcourage, Gewaltfreiheit und Gleichberechtigung in Beziehungen und in der Gesellschaft ein. Dabei sollen Nachbar*innen gestärkt und ermutigt werden, achtsamer miteinander umzugehen und besser hinzuschauen. Sie werden informiert und geschult, damit sie bei Verdacht auf Gewalt auch handeln und Betroffene unterstützen können.

Was können Sie konkret tun, wenn es in der Nachbarwohnung zu Gewalt kommt?
Nachstehend finden Sie Tipps zur Zivilcourage für Nachbar*innen in Kurzfassung, den gesamten Text finden Sie hier.

  • Oft genügt ein einfacher Satz
  • Bei Unsicherheiten nachfragen
  • Anläuten
  • Betroffene ansprechen
  • Polizei rufen
  • Selbstschutz nicht vergessen
  • Anzeichen erkennen, Ernst nehmen
  • Dran bleiben

 

Frauenhelpline gegen Gewalt
anonym und kostenlos
0800 222 555

 

HelpChat  
Onlineberatung für gewaltbetroffene Frauen und Mädchen
Täglich, kostenlos und anonym 
www.haltdergewalt.at

Frauen- & Männertische

Das Herzstück von StoP sind die Frauen- und Männertische, wo Sie als Nachbarin und Nachbar mitwirken können! Dabei handelt es sich um Gesprächsrunden, wo interessierte Menschen gemeinsam überlegen, was sie gegen häusliche Gewalt tun können. Bei diesen Treffen erfahren alle Teilnehmer*innen ein umfassendes und tiefgehendes Wissen über häusliche Gewalt und Partnergewalt und über Methoden der Zivilcourage gegen Partnergewalt.

Kinder- und Jugendarbeit

Die Motivation hinter dem StoP-Jugendangebot ist die frühzeitige Sensibilisierung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen für das Phänomen Partnergewalt gegen Frauen und Kinder. Grundsätzlich geht es bei StoP inhaltlich um die Stärkung von Kindern und Jugendlichen gegen häusliche Gewalt, da Kinder und Jugendliche immer (mit-)betroffen von häuslicher Gewalt sind. Kinder sind immer auch Zeug*innen der Partnergewalt und tragen diese Last mit, auch wenn sich die Gewalt nicht direkt gegen sie richtet.

StoP-Jugend bietet Workshops für Jugendliche an, in denen die Teilnehmer*innen über Kinder- und Frauenrechte, sowie über Gleichstellungspolitik und Gleichberechtigung allgemein informiert werden, wobei der Fokus auf Dynamiken gewaltvoller Beziehungen und häuslicher Gewalt gegen Kinder liegt. Diesbezüglich werden vor allem Möglichkeiten zur Prävention und Unterstützung aufgezeigt. Die Jugendlichen werden außerdem dabei begleitet, eigene Verhaltensmuster, die im Zusammenhang mit Geschlechterrollen stehen und zu Gewalt führen könnten, zu reflektieren.

Ansprechpartner*innen

Annika Schwaiger, BA BA

Annika Schwaiger, ba ba

Projektkoordinatorin

Tel.:
+43 (0) 664 793 07 89

Mail: maria.roesslhumer@stop-partnergewalt.at
Mario DePauli

Mario depauli

MÄNNER*ARBEIT

Koordination Männer*tische

Tel.:  +43 (0) 660 11 45 836

Mail: annika.schwaiger@stop-partnergewalt.at

 

Tel.: +43 (0) 660 461 93 68

Mail:
mario.depauli@stop-partnergewalt.at

Projektpartner*innen

StoP wird vom Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser koordiniert. An Bord sind zudem zahlreiche Projektpartner und Projektpartnerinnen. Wir freuen uns, so viel geballte Kompetenz, Freude am Wirken und Engagement in einem Projekt zu vereinen! Wir wachsen übrigens stetig – wenn auch Sie in Simmering tätig sind, melden Sie sich gerne unter annika.schwaiger@stop-partnergewalt.at und wir treffen uns, um eine mögliche Kooperation zu besprechen.

Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser

Österreichweite Projektkoordination

Bezirk Simmering

Kooperationspartner*in

Kontaktieren Sie uns