Der Stadtteil

Klagenfurt Viktring

Warum in Klagenfurt Viktring?

Häusliche Gewalt und Partnergewalt kommen leider überall vor. Die Stadt Klagenfurt hat im September 2021 entschieden mit dem Projekt StoP-Stadtteile ohne Partnergewalt im Stadtteil Viktring zu starten. Der Stadtteil liegt im Süden von Klagenfurt. Im Norden bildet die Glanfurt (Sattnitz) die Grenze zu den Bezirken St. Martin und St. Ruprecht. In Viktring leben 9888 Menschen. Vor allem rund um die Keltensiedlung ist in den letzten 30 Jahren sehr viel Wohnraum geschaffen worden. StoP wird in Viktring von der Stadt Klagenfurt (Büro für Frauen, Chancengleichheit und Generationen) finanziert und vom Verein EqualiZ koordiniert und umgesetzt. Im Stadtteil sowie in der gesamten Stadt kooperieren wir mit folgenden Einrichtungen: Frauenhaus Klagenfurt, Gewaltschutzzentrum Kärnten, Verein together, Initiatives Viktring, Josefinum, Caritas Männerberatung und Diakonie de La Tour, deren Gemeinschaftsraum für die Nachbarschaftstische genutzt werden kann.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte hier: https://www.equaliz.at/lebenswelten/stop/

Kontakt

StoP Klagenfurt Viktring
+43-463/508821

MO – DO 09-15 & FR 09-12

EqualiZ
Karfreitstraße 8/11
9020 Klagenfurt

EqualiZ

Vor 25 Jahren als eine der ersten Anlaufstellen für Mädchen* und junge Frauen* in Kärnten gegründet, hat sich das Mädchenzentrum Kärnten heute zu einem Kompetenzzentrum mit feministischer Haltung für alle entwickelt.

Um einen Namen zu finden, der unserer Haltung, unseren Werten und unserer Angebotsvielfalt entspricht, haben wir uns gemeinsam auf den Weg gemacht. Wir würdigen unsere Wurzeln, brauchen aber auch Flügel, um zu wachsen. EqualiZ gibt uns dafür Raum.

Equal, Qualität und Mädchenzentrum verschmelzen mit all ihren positiven Eigenschaften zu einem neuen Wort – EqualiZ.

Modern, mutig und bunt. So wie wir.

Was können Sie konkret tun, wenn es in der Nachbarwohnung zu Gewalt kommt?
Nachstehend finden Sie Tipps zur Zivilcourage für Nachbar*innen in Kurzfassung, den gesamten Text finden Sie hier.

  • Oft genügt ein einfacher Satz
  • Bei Unsicherheiten nachfragen
  • Anläuten
  • Betroffene ansprechen
  • Polizei rufen
  • Selbstschutz nicht vergessen
  • Anzeichen erkennen, Ernst nehmen
  • Dran bleiben

Frauenhelpline gegen Gewalt
anonym und kostenlos
0800 222 555

 

Ansprechpartner*innen

Mag.a (FH) Kugi Martina
Mag.a (FH) Kugi Martina
Projektverantwortliche

Tel.:
+43 (0) 463 508 821

Mail:
kugi@equaliz.at

Anita Ottacher
Anita Ottacher
Projektkoordination

Tel.:
+43 (0) 463 508 821

Mail:
ottacher@equaliz.at

Tel.:
+43 (0) 463 508 821

Mail:
kugi@equaliz.at

Tel.:
+43 (0) 463 508 821

Mail:
ottacher@equaliz.at

Projektpartner*innen

Das StoP Projekt wird vom Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser koordiniert. An Bord sind zudem zahlreiche Projektpartner und Projektpartnerinnen, die wir nachfolgend gern vorstellen möchten. Wir freuen uns, so viel geballte Kompetenz, Freude am Wirken und Engagement in einem Projekt zu vereinen!

Wir wachsen übrigens stetig – wenn auch Sie in Klagenfurt tätig sind, melden Sie sich gerne und wir treffen uns, um eine mögliche Kooperation zu besprechen.

Kontaktieren Sie uns