PERSPEKTIVENWECHSEL
Wie geht es Menschen, die keine (laute) Stimme haben?

DISKUSSION MIT RUDI ANSCHOBER UND CLAUDIA HORVATH-GRIEMANN

Wie geht es Menschen, die keine (laute) Stimme haben?
 

Mit fünf von ihnen hat Rudolf Anschober für sein Buch „Pandemia“ gesprochen. Nach einer Lesung aus seinem Buch diskutiert er im Anschluss mit Claudia Horvath-Griemann vom Verein Frauen für Frauen und Projektkoordinatorin von StoP-Stadtteile ohne Partnergewalt.

Moderation: Nicole Schlaffer,
Chefredakteurin von Die Burgenländerin.
 
Der Eintritt ist frei!
Kulturzentrum Mattersburg, Wulkalände 2, Mattersburg

Es gelten zum Veranstaltungszeitpunkt die aktuellen COVID-19 Regelungen.

 

Anschober_Mattersburg_Plakat_A4_ohne[76]
Secured By miniOrange