16-Tage-gegen-Gewalt-an-Frauen in Favoriten

16 Tage – 16 feministische Buchtipps

Während der 16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen haben wir  16 feministische Buchtipps ausgearbeitet.

Begleitet wurde die Social Media Kampagne mit Infoveranstaltungen in diversen Zweigstellen der Büchereien Wien. Die Empfehlungen umfassen eine Fülle an unterschiedlichen Titeln; von spannenden feministischen Kinderbüchern bis hin zu interessanten akademischen Texten über die Auswirkungen patriarchaler Strukturen auf die Psyche. Hier sind alle Buchempfehlungen gesammelt: https://stop-partnergewalt.at/2023/12/buchtipps/

In der Favoritener Zweigstelle der Büchereien in der Laxenburger Straße 90A haben die Bibliothekar*innen außerdem ein ganzes Bücherregal dem Thema Gewalt an Frauen und Feminismus gewidmet. StoP hat dazu das passende Begleitmaterial in Form von Infomaterialien über Unterstützungsmöglichkeiten zur Verfügung gestellt. Ein großes Dankeschön an das Engagement und die so wertvolle Unterstützung der Mitarbeiter*innen der Büchereien Wien gemeinsam auf das Thema Gewalt an Frauen aufmerksam zu machen!

Ausstellung „Portrait of a Lady“ im Stadtteilbüro der Gebietsbetreuung

„Die Scham, die Schmach, die dir zuletzt zuteil geworden, der Schmerz, das Leid, die Schuld.
Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen.
Ans Licht trittst du, dein Herz, dein Mut.

Drum kann ein Bild von dir allein den einen Namen tragen: „Portrait of a lady“.
Der Schmerz wird still, die Seele ruht.“

Judith Bittermann

Im Rahmen des Kreativ-Workshops „Portrait of a Lady“ sind im Herbst 2023 wunderbare Collagen entstanden. Sie erzählen die Geschichten von Frauen, die Gewalt erfahren haben und erzählen von ihren Stärken.

Die Künstlerin und Illustratorin Judith Bittermann hat uns dabei in dem künstlerischen Prozess begleitet und bei der Umsetzung unserer Gedanken zur Seite gestanden.

 

Kundgebung bei der Reumädchenbühne

Auf Initiative der wohnpartner fand in Favoriten am 28.11.2023 eine Kundgebung im Rahmen der 16 Tage statt. Mehrere Einrichtungen und Organisationen aus dem Bezirk (Volkshilfe, Fair-Play-Team 10, FEM Süd) sowie der Bezirksvorsteher Marcus Franz haben dabei auf die Umstände, Ursachen und mögliche Hilfsangebote und Interventionsmöglichkeiten aufmerksam gemacht.

StoP Favoriten war mit einer Aktion, um der Femi(ni)zide des Jahres 2023 zu gedenken, dabei.

Chalk Back-Aktion mit Catcalls of Vienna bei der Central European University (CEU)

In Kooperation mit der Central European University (CEU) und der aktivistischen Gruppe „Catcalls of Vienna“ gab es eine Sprühkation vor dem Eingang der CEU in der Quellenstraße. Das Ziel der Initiative ist es auf Catcalling aufmerksam zu machen. Sogenannte Catcalls sind verbale sexuelle Belästigungen. Dafür teilen Betroffene ihr Erfahrungen mit den jeweiligen Sprüchen und dem Ort mit der Initiative, die diese dann den jeweiligen Spruch mit Kreide an dem Ort niederschreibt.

Wir hatten zu diesem Anlass unsere Stencels mit der Nummer der Frauenhelpline 0800 222 555 und unterschiedlichen Sprüchen dabei.

Secured By miniOrange